eins sein mit dem schnee

entspannt reisen trotz des schneefalls: volker strübing macht es vor und auch ich füge mich inzwischen harmonisch ins winterliche  treiben ein:

das stellwerk in bad vilbel brennt? – ich hab noch die dicke wochenendzeitung über.

der zug wird über hanau umgeleitet? – die 11freunde ist auch noch nicht zu ende gelesen.

schon 40 minuten verspätung und der zug hält auf offener strecke? – im kopfhöhrer läuft sigur rós und draußen funkeln die lichter.

woher diese ruhe in mir herrührt, wieso ich frieden mit bahn und wetter geschlossen habe? ob es wohl an den barfüßernen entspannungsübungen im schnee liegt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.