reiche ernte I

es hat sehr lange gedauert, aber arbeit und warten haben sich gelohnt: meine chilis reifen heran und sie sind sehr, sehr gut! danke, lieber jo für die sämereien!

angezogen habe ich sie mir schon seit ende februar auf der fensterbank der alten wohnung, sie sind mit umgezogen, durften erst kleine töpfe und nach den radieschen das hochbeet bewohnen und haben zum schluss auch noch asyl vor dem herannahenden frost im esszimmer gewährt bekommen.

eine schote nach der anderen wird nun leuchtend rot und ich muss mir einen guten verwendungszweck überlegen. das mittagessen heute hat nämlich gezeigt: eine halbe schote genügt bereits um einen topf chili con cashew in ein kleines flammenmeer zu verwandeln.

Ein Gedanke zu „reiche ernte I

  1. Jaaa, endlich keine unlösbaren Matheaufgaben mehr, hihi.
    Und JAAA: Ein Foto der flammenden Versuchung. Mir war gar nicht bewusst, wie fotogen Gemüse sein kann. Diese Schote mit den grünen Spitzen und leuchtend rotem Korpus sieht wirklich sehr appetitanregend aus.
    Viel Spaß beim Verschärfen jeglicher Nahrungsaufnahmesituation (Ob Kathrin wohl schon denkt „Or neey, hoffentlich tut er da nicht AUCH noch Chili rein 😀 )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.