auf der gwinnerstraße IV

die guten vorsätze von gestern ernstgenommen und den nächsten eintrag gepostet… eine weitere episode der beliebten serie über die heruntergekommene müllhalde den attraktiven wirtschaftsstandort im osten frankfurts:

ihr fahrrad ist aus ihrem vorgarten verschwunden?  ihr spaten besteht nur noch aus einem stiel? ihre lokomotive kann ohne schienen nicht weiterfahren?dann schauen sie doch mal in der gwinnerstraße vorbei! am besten am montagmorgen. dort werden sie sicher fündig. eine  vielzahl rennomierter, internationaler altmetallhändler haben sich mit ihren verkaufsfahrzeugen bereits für sie aufgereiht. sie genießen fachkundige beratung und eine stets zunehmende auswahl der exclusivsten bulgarischen, rumänischen und urainischen metallwaren.der servicegedanke ist den händlern keineswegs fremd: gerne zerlegen sie ihnen eine komplette waschmaschine direkt auf dem gehweg um an das dringend benötigte ersatzteil zu kommen.

sicher werden sie hier das gleiche – wenn nicht sogar das selbe – fahrrad  wiederfinden… ist dies dort drüben nicht eine betonmischmaschine wie ihr nachbar eine besaß besitzt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.