Semlor-Ranking

Bin heute nach der Arbeit im Möbelhaus gewesen. Sofaprobesitzen. Danach hat mich was aus der Vitrine angelacht, das einem Backwerk ähnelt, dass vor nicht allzu langer Zeit auch meinem Ofen entsprungen ist. Ein Semla! Kurze, seehr kurze Bedenkzeit ;-), schon war er auf meinem Tablett.Die Bewertung: nicht wirklich schlecht, aber auch nicht der Hammer. Das was meine an Zucker zu wenig hatten, hatte der zu viel. Etwas wenig Marzipan, dafür der Teig etwas fluffiger als bei meinen. Es muss nicht zwangläufig bedeuten, dass man die Qualität des Ursprungslandes voraussetzen kann, nur weil das Unternehmen von dort stammt. Geschmeckt hat er jedoch allemal. Es folgt ein Ranking des Semlor-Screenings:

  • Platz vier: ich erlaube mir den heutigen Semla auf meiner bisherigen Bestenliste hintenan zu stellen.
  • Platz drei: meine Semlor von vor zwei Wochen.
  • Platz zwei: die Hemköp-Semlor aus Falun, Februar 2006
  • Platz eins: der außerordentlich leckere Semla in dem kleinen Café in Rättvik, ebenfalls Februar 2006, damals unbestritten der einzige Höhepunkt des Tages.jetpack wiki

to be continued…

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Kuchen von Jan. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.