für unterwegs

hab ich hier eigentlich schon mal ein loblied auf den sansa clip zip gesungen? das ding…

  • ist preiswert und robust,
  • hat gute akkulaufzeit, ausreichenden speicher und einen micro-sd-steckplatz,
  • bietet radio-, mikrofon- und podcastfunktionen,
  • unterstützt viele codecs inklusive vorbis und flac,
  • lässt sich reparieren.

2 Gedanken zu „für unterwegs

  1. Keine schlechte Sache. Musikalisch supportet mich unterwegs noch mein Pseudo-Smartphone, das Xperia x10 mini. Eine gute Podcast-App darauf leistet mir ordentliche Dienste.
    Sollte das Ding mal den Geist aufgeben, würde ich wohl aus Gewissensgründen auf mein „echtes Telefon“, das w810i ausweichen. Aus Gewissensgründen? Ja, weil es eines der Mobilfunker war, bei denen das Augenmerk extra auf Musik und Audio gelegt wurde.
    Da kann ich ja nicht einfach ausweichen 🙂

    Übrigens gefällt mir der sehr fotogene Hintergrund! Farben, Formen und Muster, mmhm.
    Kann ja mal sehen, ob ich etwas ähnliches für meine Lichtbombe finde, die mir der DHL-Mann heute brachte (LUMOTEC IQ Fly T Premium)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.