churyumov-gerasimenko bekommt besuch


es wird spannend: am montagmorgen erwacht die weltraumsonde rosetta aus ihrem tiefschlaf, um dann im laufe des jahres mit dem kometen churyumov-gerasimenko anzubändeln.

seit ich seinerzeit gebannt die landung des mars pathfinders verfolgt habe, bin ich von sowas ja immer total fasziniert. mal sehen, was die sonde so zwitschert

rosetta führt übrigens nicht nur das gedächtnis an den rosetta stone (s.o.) im namen, sondern auch – ähnlich wie die gute alte voyager – eine scheibe mit sich, die eine dokumentation der auf dem planet erde gesprochenen sprachen enthält.

passender podcast gefällig? raumzeit – giotto und rosetta

Rosetta Stone [pd]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.