silan

im bahnhof stand ein anhänger mit druckgasflaschen, dessen aufschrift mein interesse weckte: monosilan. ein inzwischen nicht mehr wegzudenkender ausgangsstoff für die halbleiter- und solarzellenherstellung. als gefahrstoff ist der umgang jedoch alles andere als einfach: der stoff entzündet sich bereitwillig selbst bei kontakt mit luft. und das zeug ist sauteuer. in den behältern mit schätzungsweise 18 m³ dürften bei etwa 150 bar rund dreieinhalb tonnen drin sein. ich habe keine aktuellen preise gefunden, aber gut möglich, dass sich der inhalt im milionenwert bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.