spielzüge

kurze doku des auswärtsspiels mit mieser handykamera. zunächst: nicht mit dem sonderzug gefahren, sonder schön gemütlich und mondän mit dem ice. dabei das bahnhofsfest mit seinen dampfrössern verpasst.

in karlsruhe dann sogar ein wenig sonne. danke an k.  für ein leckeres zweites frühstück. bei ihr noch schnell „im herzen von europa“ gehört, dann ab zum stadion. dort gefühlt die einzigen mit schwarzweißem-schal im block a1, dann: auftritt pyrotechnik.

maues spiel. es regnet. das ergebnis sorgt immerhin für halbwegs wohlgesonnene fangruppen. dennoch groß angelegte choreo der grün-blauen. zur freude aller anwesenden: auftritt reiterstaffel.

fazit: mangelnde motivation führt zu niederlagen, der platzwart muss den rasen wieder bis zum relegationsspiel hinkriegen und vereinsnamen mit fünf silben lassen sich schlecht singen.

Ein Gedanke zu „spielzüge

  1. Pingback: Spielbericht | wortscheune.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.