faschingsumzug

schon lange nichts mehr von mir gegeben, aber ich bin noch da!die letzten tage waren geprägt von kistenpacken und -schleppen, jetzt sind wir in unserem rauchschwalbennest eingerichtet und können alle observieren, die über den frankfurterstraßenbahnübergang gehen.nebenbei sind sich beim umzug k.s und meine eltern das erste mal begegnet und haben gemeinsam den kampf gegen küchenmöbel bestritten.der meistgehörte satz in den letzten tagen war übrigens der folgende: „in welchem karton ist eigentlich…“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.