im angesicht des verbrechens

die tage lief im fernsehen „im angesicht des verbrechens„, eine zehnteilige, gut gemachte krimiserie, die den anspruchsvollen gebührenzahler sofort wohlwollend stimmt.

es gibt zigarettenschmuggel, zwangsprostitution und schutzgeldzahlung. berlina dialekt, jiddisch und russisch. schlägerei, schießerei und sex.

die verbrecher sehen schick aus, fahren teure wagen und koksen. die polizisten tragen keine uniform, arbeiten hauptsächlich nachts und dürfen im büro rauchen.

wer sich ranhält, kann sich die sache noch bei arte angucken und mit dem videorecorder aufnehmen, bevor es wieder depubliziert wird (vielen dank ihr verleger & schrottigen privatsender!).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.