v€rs(hlµ€ss€lun9

netzpolitk.org berichtet unter berufung auf das ehemalige nachrichtenmagazin, welches auf das blut- & tittenblatt verweist, das seinerseits das parlamentarische kontrollgremium des bundestages zitiert, dass deutsche nachrichtendienste eine große anzahl von email-korrespondenzen mehr oder weniger erfolgreich nach kompromittiernden schlagwörtern durchsucht haben.

verdammt! jetzt muss ich mir ja neue tarnwörter überlegen. wie soll ich jetzt ungeschoren drogen bestellen und die neuesten bombenbau-trends erhalten?

doch die lösung liegt auf der hand, der schnüffelnde staat hat es mir selbst verraten: als sich dieses wochenende bei mir eine schnittmenge von freier zeit und unixoider abenteuerlust bot, hab ich mich ein wenig in die email-kryptografie eingelesen. mal wieder. vorherige versuche habe ich meist zeitnah für gescheitert erklärt. doch diesmal hab ich es dank dieser anleitung und enigmail sogar halbwegs hinbekommen. ihr könnt mir jetzt verschlüsselte nachrichten schicken, indem ihr meinen öffentlichen schlüssel verwendet.

das verwendete gnu privacy guard – paket hat auch einen ableger für mac und windows und wenn ich das hinkriege, schafft ihr das längst! bin gespannt auf eure geheimen mitteilungen, wo es  bombastische pillen und den besten zündfähigen kunstdünger gibt…

4 Gedanken zu „v€rs(hlµ€ss€lun9

    • —–BEGIN PGP MESSAGE—–
      Version: GnuPG v1.4.11 (GNU/Linux)

      hQEMA+0zbB3mL1lkAQf/RVmzYLNbYTuK6mfeLH3TZK2R+g1xUyS1Rzx94W/Ler9+
      9FXF9Q11CtJWcnOPvH8UcYZ1qnyt2u/dyV5PWnf7kOjPbaM7Ia7QZrCEo0JeaI2A
      B8yi99mt1ja/YR0t8ceycbmn8KWiLPU8b0jQZgjLQQE9eYTUvo9H7TCllrwpINqj
      2PtTiIX8cUdCA+Cw6XikPaT3k1tE7t9fgu0tqycXnO0tdWzvZdw1OcCisnji01cD
      jE0//rwLfsBMZNf6fpqLha5P+HaBf+3RIUzezY/SfY0SOVYSkxPuj4xH5R7uKFJe
      qYLjvK6EkoMo8LHd70Clr5PQqJqBKd5zUJ9S6fSyHNJVAXT9VMl99jSIgZdGxasB
      5Ijlp6XSWJEs4OGwOI5/uTqDCHAVz+NCbax87V+2bepTOzDsERRDH7JNA9b9oiVg
      mkQf/8hZfUkkIgbCumfyhQgvTNNOwQ==
      =8hKM
      —–END PGP MESSAGE—–

      • Hm… so funktioniert das bei mir noch nicht ganz. Aber ich werd ohnehin mal sehen müssen, wie ich von Lübeck aus mit den Schlüsseln klarkomme – im Idealfall könnte ich mir ohnehin von meiner lokalen Thunderbirdinstallation ne Portable erstellen.

  1. Pingback: na sicher | VdS 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.