lahnbrücke

die lahn in gießen ist ziemlich hässlich. die stadt wendet dem fluss praktisch ihr hinterteil zu, die lahn rächt sich mit trübsein, ratten und struppig-grauer ufervegetation. selbiges gilt für die betontristen brückenbauwerke in gießen: sie haben nix vom charme der flussquerungen in wetzlar oder runkel. mal sehen, ob nun der neuzugang schöner wird. die im zuge der landesgartenschau geplante öffnung der stadt zum fluss hin wurde ja einsparbedingt zurückgefahren.

flussaufwärts und -abwärts ist die lahn und ihr ufer jedoch durchaus hübsch anzusehen. und auch die bauwerke machen wieder was her: ein lieblingsort von mir ist die lahnaue zwischen dutenhofen und atzbach mitsamt der alten brücke von 1895. schade, dass irgendwelche deppen bereits begonnen haben dort diese unsäglichen liebesschlösser anzubringen…

led-licht

ein neues leuchtmittel erhellt das wohnzimmer: eine led-lampe.

die sieht recht ungewohnt aus und ich war zunächst auch angesichts des stolzen preises von 25 euro etwas skeptisch. es wird wohl ne weile dauern, bis sich das stück gegenüber konkurrierenden systemen armortisiert hat. außerdem habe ich bereits in der küche ein etwas einfacheres modell, das leider etwas zu kaltes licht erzeugt und dieses auch sehr stark nach unten gerichtet abstrahlt.

aber mit dieser lampe hier ich bin tatsächlich zufrieden: das licht ist angenehm warm und verteilt sich schön gleichmäßig rundum im raum. man braucht natürlich nicht überall eine derart helle und schnell zündende lampe, aber für große räume ist die gut geeignet.

bloß im bad lasse ich noch die olle leuchtstoffröhren-energiesparlampe: das lahme stück wird ganz langsam hell, so dass man praktisch mit dem licht wach werden kann….

gummibaum

lieber rob,

meine frau legt wert auf die feststellung, dass das gummibäumchen, das ich von dir seinerzeit in einem schnapsgläschen geschenkt bekam, nicht überlebt hätte, wenn sie es nicht ab und zu gegossen hätte. dies sei hiermit öffentlich festgestellt!

es grüßt der jan!

dreck muss weg!

am vilbeler bahnhof hat irgendein ultra-depp gemeint seinen geistigen dünnschiss auf eine bank schmieren zu müssen:

das konnte natürlich nicht so bleiben. mit hilfe eines desinfektionssprays hab ich das zeug erstmal stark reduziert:

wenn man bedenkt, dass solche arschlöscher im waldstadion stehen…