Expedition 42

Es ist wieder mal Weltraum-Tag! Zwei Wochen nach der Rückkehr von @Astro_Alex fliegt u.a. EAS-Astronautin @AstroSamantha hinauf zur ISS. Die popkulturellen Begleiterscheinungen der Expedition 42 sind offensichtlich (s.o.). Wissenswertes bieten zudem folgende Links:

Blaupunkt

Die erste Mondlandung hab ich verpasst. Aber es setzen sich ja immer wieder tollkühne Fraune und Männer in diese wahnsinnigen Raketen und fliegen ins All.

Gestern zum Beispiel startete erneut eine Soyuz zur ISS, an Bord ist der ESA-Astronaut Alexander Gerst auf seiner Blue Dot-Mission. Klein-Jan guckte beim Start zu und saß mal wieder mit offenem Mund vorm Bildschirm.

Linksammlung dazu: Missionsblog, Fotoalbum, @Astro_Alex, passende Raumzeit-Folgen zur Austronautenausbildung und zur Forschung auf der ISS

Foto: ESA–S. Corvaja, 2014

Sternstudium

Ich probiere gerade Coursera aus, eine Plattform für kostenfreie Online-Kurse. Das ist eine durchaus interessante Gelegenheit sich abends (oder wenn das Kind mal schläft) statt schlechtem Fernsehprogramm etwas Wissenschaft reinzuziehen.

Die erste Serie geht gleich in höhere Sphären: „Astrotech“. Als nächstes bin ich dann eingeschrieben für Physikalische Chemie und „The Camera Never Lies“.

Vielleicht ist ja auch was für euch dabei.

Lasersternbild von ESO/G. Hüdepohl [cc-by]

churyumov-gerasimenko bekommt besuch


es wird spannend: am montagmorgen erwacht die weltraumsonde rosetta aus ihrem tiefschlaf, um dann im laufe des jahres mit dem kometen churyumov-gerasimenko anzubändeln.

seit ich seinerzeit gebannt die landung des mars pathfinders verfolgt habe, bin ich von sowas ja immer total fasziniert. mal sehen, was die sonde so zwitschert

rosetta führt übrigens nicht nur das gedächtnis an den rosetta stone (s.o.) im namen, sondern auch – ähnlich wie die gute alte voyager – eine scheibe mit sich, die eine dokumentation der auf dem planet erde gesprochenen sprachen enthält.

passender podcast gefällig? raumzeit – giotto und rosetta

Rosetta Stone [pd]