auf der gwinnerstraße IV

die guten vorsätze von gestern ernstgenommen und den nächsten eintrag gepostet… eine weitere episode der beliebten serie über die heruntergekommene müllhalde den attraktiven wirtschaftsstandort im osten frankfurts:

ihr fahrrad ist aus ihrem vorgarten verschwunden?  ihr spaten besteht nur noch aus einem stiel? ihre lokomotive kann ohne schienen nicht weiterfahren?dann schauen sie doch mal in der gwinnerstraße vorbei! am besten am montagmorgen. dort werden sie sicher fündig. eine  vielzahl rennomierter, internationaler altmetallhändler haben sich mit ihren verkaufsfahrzeugen bereits für sie aufgereiht. sie genießen fachkundige beratung und eine stets zunehmende auswahl der exclusivsten bulgarischen, rumänischen und urainischen metallwaren.der servicegedanke ist den händlern keineswegs fremd: gerne zerlegen sie ihnen eine komplette waschmaschine direkt auf dem gehweg um an das dringend benötigte ersatzteil zu kommen.

sicher werden sie hier das gleiche – wenn nicht sogar das selbe – fahrrad  wiederfinden… ist dies dort drüben nicht eine betonmischmaschine wie ihr nachbar eine besaß besitzt?

auf der gwinnerstraße II

professionelles autorecycling ist ihnen zu teuer?

die lösung: gwinnerstraße!

diesen kleinen gelben fiat beobachte ich schon bestimmt über ein jahr. stand mit plattfuß am rand und scheint lediglich nur aufmerksamkeit von seiten des ordnungsamtes zu erhalten, das gelegentlich eine aufforderung zum entfernen des fahrzeugs an die scheibe heftet.

gestern musste ich dann feststellen, dass irgendwelche rabauken am wochenende die scheiben des kleinen zertrümmert haben.

dabei hat er doch keinem was gemacht.

ab heute übrigens neu: ein roter vw-bus etwas weiter vorne, ohne nummernschilder. ordnungsamt war auch schon da.

auf der gwinnerstraße I

arbeitsplatz in freundlichem ambiente gesucht? günstige gewerbeflächen mit optimaler infrastruktur für start-up benötigt?

wirtschaftlich erfolgreich auf der gwinnerstraße!

ohne e, schon richtig.

werdet zeuge einer neuheit in diesem blog: ein zyklus ausgewählter bilder aus einer der schönsten industriebrachen ost-frankfurts.

beginnen wir mit dem heutigen sonnenuntergang. ein besonders schöner. da erscheinen sogar die in die mauer eingearbeiteten glasscherben in einem besonderen lichte.