Die 2010er Jahre

Ich bin in der glücklichen Lage, hier bereits die zweite Jahrzehnt-Rückschau schreiben zu können. Und weil das Blog mich durch die kompletten twenty-tens begleitet hat, möchte ich stellvertretend für jedes Jahr einen Post verlinken, der einen bedeutsamen Augenblick des jeweiligen Jahres behandelt und zudem die Seele des Blogs gut widerspiegelt:

Die passende Auswahl ist mir schwer gefallen. So viele schöne Momente und Entdeckungen und Aktivitäten, an die ich mich gerne erinnere! Ich bin echt froh, dass ich über die Zeit hinweg mit dem Blog durchgehalten habe, auch wenn es in letzter Zeit etwas nachgelassen hat.

Liebe Freund:innen, freut Euch nun mit mir auf die goldenen Zwanziger!

Laurits Andersen Ring – Vid Frukostbordet [pd]

Immaterielles Kulturerbe

Ich bin schützens- und erhaltenswert! Ich kann Brot backen, bin Genossenschaftsmitglied und habe zu Volkstanz, Chorgesang und Sternsingerei beigetragen. Nur Skat spielen kann ich nicht.

Die deutsche Unesco-Kommission führt ein bundesweites Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes. Das ist eine recht schöne Sammlung von Traditionen und Kulturtechniken, die ich gerne durchstöbere.

Wer viel Zeit hat und noch viel mehr lernen möchte: eine internationale Liste gibt es selbstverständlich auch. Find ich total faszinierend…

Spazierengehen sollte imho auch dazugehören: Carl Spitzweg – Der Sonntagsspaziergang [pd]