frankfurt am main

wieder einmal habe ich gemerkt, dass ich zwar schon zeitlebens im einzugsbereich von frankfurt wohne und seit sechs jahren nahezu (arbeits-)täglich dort bin, ich die stadt aber noch nicht wirklich kenne.

als (!) wieder zeigen mir freunde tolle ecken, plätze, läden und wirtschaften. und sofort fühle ich mich wohl, denn kulturell bin ich der stadt und seiner region ohnehin verbunden, sei es sprachlich, gastronomisch, fußballerisch oder hinsichtlich meiner badesalz-textsicherheit.

mein netzinteresse hat bisher auch nicht wirklich auf frankfurt fokussiert, bloß ein paar eigene insider-tipps und fotos hatte ich schon aufm blog.

doch jetzt bin ich auf das stadtkind ffm gestoßen und sein blog hat mir sofort gefallen. auch die ausführliche linksammlung mit viel fotografie und streetart. und bevor ich all die entdeckten wertvollen verknüpfungen wieder verliere, halte ich sie hier besser mal fest.

es gibt also mehr als berlin. dankeschön für die neuen eindrücke, ich bleibe dran!

funkgerät

https://www.youtube.com/watch?v=f8ea3l8Zl2k

endlich hab ich wieder in funktionierendes mobiltelefon mit fotofunktion bei mir, nachdem ich an so vielen motiven für die kategorien „streetart“ und „fundstücke“ unverrichteter dinge vorbeiziehen musste.
in einem verzweifelten versuch die rumänischen arbeitsplätze des den smartphonetrend verschlafen habenden finnischen gummistiefelfabrikanten zu retten, habe ich mich für einen klassischen barren entschieden.
bin soweit zufrieden, das geht allerdings nicht jedem so (s.o.)…

[via]

ding

welches ding mit hohem nutz- aber auch spielwert ist hier abgebildet? wer es weiß darf es mir schenken.