hibiscus auf jameica

heute habe ich wieder mal eine software-empfehlung, so wie man sie sich wünscht: funktional, open source, kostenlos, und – da muss ich halt immer drauf achten- plattformunabhängig.

ich habe nach einer lösung gesucht, wie ich meine konten von einer einzelnen banking-anwendung aus überblicken kann. dabei bin ich auf hibiscus gestoßen, eine das hbci-protokoll nutzende anwendung, die innerhalb der laufzeit-umgebung jameica läuft. damit kann ich nun zentral sämliche buchungen verfolgen, kann überweisungen ausführen oder kann die einzelnen posten kategorien zuordnen. auf diese weise kann ich eine art haushaltsbuch führen und sehen, für welchen schrott ich das meiste geld ausgebe.

nur mein depot erkennt das ding nicht, aber das ist vielleicht auch besser so. spart kummer und sorgen. hätte wohl besser in gemüsefond investieren sollen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.