rasierbrand

ich werde alt – gestern stellte ich in der drogerie fest, dass für mein bisher bevorzugtes rasiersystem keine ersatzklingen mehr verfügbar sind.

ich werde zudem konservativ – die dargebotenen alternativen haben prompt den mecker-opa in mir geweckt. was ein scheiß! ich brauche keine

  • klingenanzahl > 3,
  • präzisionstrimmer für schwer erreichbare stellen mit anti-verstopfungs-schlitzen,
  • wahlweise poppig oder gülden eingefärbte ergonomieoptimierte griffe in einem grottigen design,
  • mit irgendeinem phantasie-wirkstoff versetzte pflegestreifen,
  • batteriebetrieb (!) für mikroimpulse,
  • ersatzklingen die gut 5 € das stück kosten.

das letztlich ausgewählte, oben abgebildete modell ist noch halbwegs normal. mal sehen wie lange es noch klingen dafür gibt…

2 Gedanken zu „rasierbrand

  1. Die Preise sind von einer andere Welt… unmöglich.
    Dein gewähltes System ist bei mir aber ebenfalls seit Jahren in Vverwendung und in der Tat hatte ich bereits ähnliche Verlustängste. Ich denke ich werde die Welt mit einem ungepflegten Vollbart bestrafen, sollte der Langzeitsupport meins „Rasiersystems“ auslaufen.

    Was bist Du denn davor gefahren?

    • billo-hausmarke von dm mit ähnlicher ausstattung. war ok, hat sich allerdings schnell abgenutzt.
      habe mich nun für das low-cost-modell des platzhirschen entschieden, immerhin bietet der immer heutzutage soagr noch alte klingen mit lausigen 2 klingen („g2“) oder bescheuerten produktnamen („sensor excel“) an.
      es besteht also hoffnung auf gewisse supportdauer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.